Messen / News

Messen sind der Kristallisationspunkt für das gesamte Marktgeschehen in einer bestimmten Branche. Hersteller präsentieren ihre Produktinnovationen und messen sich an der aktuellen Marktsituation, Kunden und Anwender suchen nach Lösungen für ihre spezifischen Anforderungen. Wir begreifen Messeauftritte als eine Plattform für unsere Produkte sowie als Schaufenster für unseren umfassenden Service und unsere herausragende Fertigungskompetenz.

Durch den kontinuierlichen Austausch auf Fachkongressen, Messen und Tagungen gelingt es uns, unsere technologische Spitzenposition dauerhaft zu bestätigen und unseren Kunden stets führende Produkt-Lösungen zu präsentieren.

SERVICE

Sie haben Fragen oder eine Bestellung?

Zum Formular

Nordbau 2017 in Neumünster

 

Erstmals präsentierte sich die wbr Rohr- und Bauelemente GmbH auf der Baumesse in Neumüntser. Bei stürmischen Wetter zeigten wir auf unserem Stand in der Halle 1 einen Ausschnitt aus unserem Fertigungsprogramm.

Mit großem Interesse an den Sonderschauen „Grün in die Stadt!“ und „Digitalisierung amBau“ ist  
die diesjährige NordBau zu Ende gegangen. 66.200 Besucher zählte Nordeuropas größte Kompaktmesse für das Bauen im 62. Jahr ihres Bestehens. Die Besucherzahl stieg damit gegenüber dem Vorjahr um 6.000 an. Mit 849 Ausstellern aus 15 Ländern war die Messe zum 16ten Mal in Folge ausverkauft.

Hannover Messe 2016

Erstmals präsentierte sich die wbr Rohr- und Bauelemente GmbH auf der Industrieleitmesse in Hannover.

Auf dem Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg und der Region Nordschwarzwald zeigten wir einen Ausschnitt aus unserem Fertigungsprogramm.

Durch Verarbeitung, vor allem von dünnwandigen Materialien steht die Materialeinsparung an vorderster Stelle. Die dünnwandigen Rohre, auch gelocht (z. B. Stützrohre für die Filterindustrie) können mit leichten Profilierung hergestellt werden, was zu einer Gewichtsreduzierung bei nahezu gleich bleibender "Druckfestigkeit" sorgt.

…….auch der Wirtschaftsminister von Baden-Württemberg, Herr Nils Schmid, besuchte den Stand.